Vonovia erwirbt einen Anteil von 2,6 % an niederländischer Vesteda

Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email

Pressmitteilung von: Vonovia

Die Vonovia SE hat eine Beteiligung von 2,6 Prozent am Vesteda Residential Fund („Vesteda“) erworben. Damit macht Vonovia den ersten Schritt in den niederländischen Wohnimmobilienmarkt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
  • Erster Schritt in den niederländischen Wohnimmobilienmarkt
  • Wohnungen überwiegend in der Region Randstad
  • Zusammenarbeit bei Chancen und Herausforderungen des Wohnungsmarktes

Bochum, 26. Juni 2020. Die Vonovia SE hat eine Beteiligung von 2,6 % am Vesteda Residential Fund („Vesteda“) erworben. Damit macht Vonovia den ersten Schritt in den niederländischen Wohnimmobilienmarkt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Vesteda ist das führende Wohnimmobilienportfolio in den Niederlanden mit ca. 27.000 Wohneinheiten im mittleren Preissegment, die sich überwiegend in der Region Randstad befinden, zu der beispielsweise Amsterdam und Rotterdam gehören. Dem Kauf vorausgegangen ist eine umfangreiche Analyse des niederländischen Wohnimmobilienmarktes. Die Niederlande sind neben Österreich, Schweden und Frankreich einer der vier Zielmärkte für Wohnimmobilien von Vonovia außerhalb Deutschlands. 

Bereits 2018 hat Vonovia eine Beteiligung von 10 % am französischen Wohnimmobilienportfolio Foncière Vesta erworben. Der Einstieg in den Niederlanden folgt diesem Beispiel. Damit schafft Vonovia die Grundlage, um ein besseres Verständnis des lokalen Marktes zu entwickeln und Praxiserfahrung aus erster Hand zu sammeln. Ziel ist es, auf den Erfahrungen des Unternehmens in Deutschland aufzubauen und diese Erfolgsgeschichte insbesondere bei Größen- und Effizienzvorteilen weitgehend auf vergleichbare Märkte in Europa zu übertragen.

Rolf Buch, CEO von Vonovia: „Sicherlich ist ein Anteil von 2,6 % nur ein kleiner Schritt in den niederländischen Wohnungsmarkt. Aber wir haben jetzt eine ideale Ausgangsposition, wenn sich weitere Gelegenheiten ergeben sollten.”

Gertjan van der Baan, CEO von Vesteda: „Das gesamte Vesteda-Management heißt Vonovia willkommen. Mit Vonovia stärken wir den Kreis derjenigen Anteilseigner, die langfristig orientiert und sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind. Wir freuen uns darauf, bei Themen wie Nachhaltigkeit, Klimaschutz und bezahlbares Wohnen eng zusammenzuarbeiten und voneinander zu lernen.“ Beide Unternehmen sehen ähnliche Herausforderungen und Chancen auf dem Wohnungsmarkt. Der Erwerb der Beteiligung soll zum 30. Juni 2020 abgeschlossen sein.

 

Über Vesteda

Vesteda ist ein niederländischer Investor, der sich primär auf Wohnungen im mittleren Preissegment konzentriert. Vesteda legt Fonds für institutionelle Investoren wie z. B. Pensionsfonds und Versicherungen auf. Der Bestand umfasst mehr als 27.000 Wohneinheiten mit einem Gesamtwert von 8 Mrd. €. Der überwiegende Teil des Wohnraums von Vesteda befindet sich in wirtschafts- und bevölkerungsstarken Regionen.


Author: Vonovia

 >>> Hier können Sie die komplette Pressemitteilung lesen! <<<


Lesen Sie auch auf Born2Invest: Zahlungsdientsleister Wirecard meldete Insolvenz an

RELATED TOPICS :

Tobias Grossman

Tobias Grossman

AKTUELLE ARTIKEL

Beliebte Artikel