Aktienmarkt

Der Handelsrausch geht weiter, und die Aktienmärkte steigen wieder einmal auf neue Allzeithochs. Wann wird der Wahnsinn enden? Es herrscht Euphorie. Die Handelsvolumina explodieren. Bewertungen werden ignoriert. Die Reichen werden reicher und was ist mit allen anderen? Nicht so sehr. Die Rohstoffpreise steigen und mit ihnen auch die Anleiherenditen. Unser Chart der Woche betrachtet den Anstieg der erneuerbaren Energien im Vergleich zur traditionellen Energie aus fossilen Brennstoffen.
Wir beginnen die Ära Biden und der Aktienmarkt schießt wieder einmal auf neue Allzeithochs. Wir werfen einen Blick auf einige der Herausforderungen, denen sich die neue Regierung stellen wird. Wir werfen auch einen Blick auf den enormen Anstieg der Schulden und erklären, warum wir nicht glauben, dass wir einen großen Inflationsschub erleben werden. Jeder Inflationsschub wird von der Verknappung von Rohstoffen kommen. Was sich jedoch stark verteuert hat, sind die Bewertungen von Vermögenswerten auf dem Aktienmarkt, dem Immobilienmarkt und dem Sammlermarkt.
Eine globale Pandemie. Der Präsident wurde angeklagt. Wütende Waldbrände an der Westküste. Unruhen in den Großstädten. Die Olympischen Spiele wurden abgesagt. Das Vereinigte Königreich verlässt die EU. Die drei schlimmsten Eintagsfliegen in der Geschichte der Aktienmärkte, alle im selben Monat! Dieser Artikel mag kein führender Indikator für diejenigen sein, die nach Aktientipps suchen, aber hoffentlich rationalisiert er einige irrationale Verhaltensweisen.
In der vergangenen Woche verzeichneten sowohl der S&P 500 als auch die NASDAQ neue Rekordhochs, kehrten dann um und schlossen mit einem Tiefststand, was eine Woche außerhalb des Handels bedeutete. Wichtige Umkehrung? Auch bei einer Reihe von High-Tech-Aktien zu beobachten, die den Markt nach oben führten. Eine Überprüfung ist erforderlich, so dass die Richtung in den kommenden ein oder zwei Wochen wichtig ist. Der September ist der grausamste Monat mit Tiefstständen im Oktober/November.
Die amerikanische Regierung hat ihre ausstehende Schuldenlast um unglaubliche 30% erhöht, die Einzelstaaten benötigen eine Billionen-Dollar-Bailout des Bundes, und der Unternehmenssektor hat im ersten Quartal dieses Jahres Schulden in Höhe von 3 Billionen Dollar jährlich angehäuft. Auch der Aktienmarkt braucht mehr als nur einen Impfstoff.
Der Aufstieg von Börse, Rentenmärkten und Aktienmärkten hat eine Revolution an den afrikanischen Finanzmärkten ausgelöst. Sie müssen unter anderem den Zugang zu Devisen, die Markttiefe, die Markttransparenz, das steuerliche und regulatorische Umfeld, die makroökonomischen Chancen und die Durchsetzbarkeit von Finanzverträgen, Sicherheitenpositionen und dem Insolvenzrahmen stärken.

AKTUELLE ARTIKEL