Europäischen Kommission (EU-Kommission) Supplementary Statement of Objections

Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email

Pressmitteilung von: Europäischen Kommission Merck 

01 Jul 2020 | Darmstadt, Deutschland

Merck hat heute eine ergänzende Mitteilung zu den Beschwerdepunkten der Europäischen Kommission (EU-Kommission) im laufenden Verfahren zu der im Jahr 2015 abgeschlossenen Sigma-Aldrich-Übernahme erhalten. Merck hatte im Juli 2017 eine Mitteilung der Beschwerdepunkte der EU-Kommission erhalten. Diese bezieht sich auf eine Verpackungstechnologie, die von Sigma-Aldrich entwickelt wurde, bevor Merck das Unternehmen übernahm.

Der ergänzenden Mitteilung zufolge werden die bislang gegen Merck erhobenen Vorwürfe nicht mehr weiter untersucht werden. Die Vorwürfe gegen Sigma-Aldrich sind weiterhin Gegenstand des laufenden Verfahrens.

Von Beginn des wettbewerbsrechtlichen Prüfungsverfahrens an hat Merck nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt und einen konstruktiven Dialog mit der EU-Kommission geführt.

Merck ist zuversichtlich, dass dieses Thema zufriedenstellend gelöst werden kann. Da es sich hierbei um ein laufendes Verfahren handelt, wird Merck den Sachverhalt zu diesem Zeitpunkt nicht weiter kommentieren.

Lesen Sie auch auf Born2Invest: Wirecard Skandal wird zu einem Problem für Fintech Unternehmen

RELATED TOPICS :

Tobias Grossman

Tobias Grossman

AKTUELLE ARTIKEL

Beliebte Artikel