BASF schließt Veräußerung ihres Bauchemiegeschäfts ab

Am 30. September 2020 hat BASF den Verkauf ihres Bauchemiegeschäfts an eine Tochtergesellschaft von Lone Star, ein globales Private-Equity-Unternehmen, mit Wirkung zu Mitternacht abgeschlossen. Der Kaufpreis ohne Berücksichtigung von Barmitteln und Finanzschulden beträgt 3,17 Milliarden Euro. Das Bauchemiegeschäft firmiert nun als neu gegründete MBCC Group mit Hauptsitz in Mannheim.
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email

Pressmitteilung von: BASF

Am 30. September 2020 hat BASF den Verkauf ihres Bauchemiegeschäfts an eine Tochtergesellschaft von Lone Star, ein globales Private-Equity-Unternehmen, mit Wirkung zu Mitternacht abgeschlossen. Der Kaufpreis ohne Berücksichtigung von Barmitteln und Finanzschulden beträgt 3,17 Milliarden Euro. Das Bauchemiegeschäft firmiert nun als neu gegründete MBCC Group mit Hauptsitz in Mannheim.
 
Lone Star ist ein Private-Equity-Unternehmen zur Beratung von Fonds, die weltweit in Immobilien, Aktien, Kredite und andere finanzielle Vermögenswerte investieren. Lone Star hat seit der Gründung des ersten Fonds im Jahr 1995 zwanzig Private-Equity-Fonds mit aggregierten Kapitalverpflichtungen von insgesamt etwa 85 Milliarden $ aufgelegt.
 
Als ein führender Private-Equity-Investor in der Baustoffbranche und angrenzenden Industrien verfügen bestimmte Lone Star-Fonds über weitreichende internationale Erfahrung in diesem Sektor sowie ein starkes Investitionsportfolio in Europa und Nordamerika. Weitere Informationen zu Lone Star finden Sie unter www.lonestarfunds.com.

Author: BASF

 >>> Hier können Sie die komplette Pressemitteilung lesen! <<<

Lesen Sie auch auf Born2Invest: Eine seltsame Sache, in der Microsofts Satya Nadella und XRApplied übereinstimmen: XR ist die Zukunft

RELATED TOPICS :

Thorsten Siebert

Thorsten Siebert

AKTUELLE ARTIKEL

Beliebte Artikel