7 Tipps, die MedSpas befolgen können, um den Website-Traffic zu erhöhen

Wenn Sie Ihre Vision eines MedSpa-Geschäfts aufgebaut haben, einschließlich des Aufbaus einer schönen Website, müssen Sie nun Ihren Website-Traffic erhöhen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Domainnamen für Ihre E-Mail-Adresse in Ihrer gesamten E-Mail-Korrespondenz verwenden. Hier ist eine 7-Schritte-Tipp-Checkliste, die Sie jetzt durchführen könnten, um mit der Förderung Ihrer Website zu beginnen und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email

Sie haben den schwierigen Teil getan; Sie haben Ihre Vision eines MedSpa-Geschäfts aufgebaut. Sie haben in eine schöne Website investiert, aber…. nichts passiert.

Das Telefon klingelt nicht, um neue Termine zu buchen.

Graphical user interface

Description automatically generated

Aber warum bekommen Sie kein Geschäft über Ihre Website?

Das liegt daran, dass Sie sicherstellen müssen, dass Ihre potenziellen Kunden wissen, dass Sie existieren!

Der einfachste Weg, das zu tun, ist eine Website, die schön UND funktional ist.

Wie lassen Sie potenzielle Kunden wissen, dass Sie eine Website haben?

Wenn Sie gerade erst anfangen und nicht sicher sind, was Ihre nächsten Schritte sein sollten, finden Sie hier eine 7-Schritte-Tipp-Checkliste, mit der Sie jetzt beginnen können, Ihre Website zu bewerben und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen:

1. Erstellen Sie einen Blog und schreiben Sie regelmäßig Beiträge


Business-Blogging ist eine wunderbare Möglichkeit, nicht nur mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten, sondern auch Traffic auf Ihre Website zu bringen. Erinnern Sie sich an die Schlüsselwörter, die gerade erwähnt wurden? Das Schreiben von Artikeln, die sich auf diese Schlüsselwörter beziehen, ist ein ausgezeichneter Weg, um gezielten Traffic auf Ihre Website zu bringen.

Das Schreiben eines Blogs hat auch den Vorteil, dass die Suchmaschinen wissen, dass die Website noch aktiv ist, da Sie regelmäßig neue Inhalte, Videos und Bilder zu Ihrer Website hinzufügen.

Wenn Sie einen Blog schreiben, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies ein Weg für Sie ist, mit Ihrem Publikum in Verbindung zu treten und Informationen bereitzustellen, die es nützlich oder interessant finden könnte.

Das Ziel ist, dass diese Informationen in den sozialen Medien geteilt werden, was wiederum mehr Besucher auf Ihre Website bringt.

2. Engagieren Sie sich in den sozialen Medien

Neben einer Website sollten Sie Social-Media-Konten speziell für Ihr Unternehmen auf den Plattformen haben, von denen Sie wissen, dass sich Ihre ideale Zielgruppe dort aufhält. Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn usw.

Diese Konten ermöglichen es Ihnen, sich mit Kunden auf individueller Basis zu verbinden und mit potenziellen Kunden zu interagieren. Je mehr Sie sich auf diesen Plattformen engagieren, desto mehr Interesse und Markensichtbarkeit erzeugen Sie, was wiederum zu mehr Traffic auf Ihrer Website führt.

Folgen Sie denjenigen, die sich in Ihrem Zielmarkt befinden, sowie Influencern, die den gleichen Kundenstamm haben wie Sie. Bleiben Sie auch innerhalb Ihres geografischen Gebiets. Jemandem zu folgen, der in Toronto lebt, wird Ihnen nicht helfen, Termine in Vancouver zu bekommen!

Engagieren Sie sich mit der Absicht, hilfreich zu sein und nützliche Informationen anzubieten. So bauen Sie Ihre Glaubwürdigkeit als Experte in Ihrer Branche auf und schaffen den wichtigen Faktor „Kennen, Mögen und Vertrauen“, der notwendig ist, um Kunden anzuziehen.

3. Machen Sie sich die Macht Ihres Markennamens zunutze


Der Wiedererkennungswert einer Marke ist eine wichtige und oft übersehene Komponente, um potenzielle Kunden auf Ihre Website zu bringen. Ein wichtiger Faktor ist die Verwendung einer Marken-E-Mail-Adresse.

Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrer gesamten E-Mail-Korrespondenz Ihren Domainnamen für Ihre E-Mail-Adresse verwenden. Auf diese Weise werben Sie mit jeder einzelnen E-Mail, die Sie verschicken, für Ihre Website-URL.

Es ist ein einfacher Weg, die Welt auf Ihre Website aufmerksam zu machen und gleichzeitig eine Aura der Professionalität zu wahren.

Zum Beispiel: Wenn Ihre Website-Domain www.mymespa.com ist, dann sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine E-Mail-Adresse verwenden, die „mywebsite.com“ verwendet, wie zum Beispiel [email protected]

4. Installieren Sie eine gebrandete eSignatur

Apropos E-Mails: Gehen Sie noch einen Schritt weiter und verwenden Sie eine professionell aussehende eSignatur für jede E-Mail, die Sie versenden.

Fügen Sie Ihre Kontaktinformationen, Ihre Adresse und einen einfachen Link ein, auf den die Leute klicken können, um Ihre Dienstleistungen zu sehen und einen Termin zu vereinbaren.

5. Denken Sie an Ihre Druck- und Werbematerialien

Stellen Sie sicher, dass Sie die Adresse Ihrer Website auf all Ihren Druck- und Werbematerialien angeben, die Sie für Ihre laufenden Marketing- und Werbeaktivitäten verwenden.

Von Visitenkarten über Briefpapier bis hin zu Social-Media-Bannern und Anzeigen – es ist wichtig, dass jeder weiß, wo er mehr Informationen über Ihre medspa-Dienstleistungen findet.

6. Ermuntern Sie zu Weiterempfehlungen.


Ihre bestehenden Kunden, Freunde, Familie und Mitarbeiter können ein hervorragendes Werbeinstrument für Sie sein. Scheuen Sie sich nicht, sie zu bitten, anderen von Ihnen zu erzählen. Knüpfen Sie Verbindungen zu Lieferanten und anderen Fachleuten in verwandten Branchen, die eine Empfehlungsquelle für Sie sein könnten.

Nutzen Sie ein Empfehlungsprämienprogramm als Dankeschön für die Vermittlung neuer Kunden.

Die Online-Präsenz Ihres Unternehmens in Angriff zu nehmen, kann einschüchternd sein; aber Sie müssen es nicht alleine tun!

Die Beauftragung eines professionellen Website-Entwicklers, der Ihnen auch bei diesen zusätzlichen Taktiken zur Erweiterung Ihrer Markenreichweite helfen kann, kann Ihnen helfen, Ihren Stress abzubauen und eine leistungsstarke Website zu erstellen, die das liefert, was Sie wollen.

Lesen Sie auch auf Born2Invest: Wann wird die Party enden?

– —

(Beitragsbild von Christopher Gower via Unsplash)

DISCLAIMER: Dieser Artikel wurde von einem Dritten verfasst und spiegelt nicht die Meinung von Born2Invest, seinem Management, seinen Mitarbeitern oder seinen Partnern wider. Bitte lesen Sie unseren Haftungsausschluss für weitere Informationen.

Dieser Artikel kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind im Allgemeinen durch die Wörter „glauben“, „projizieren“, „schätzen“, „werden“, „planen“, „werden“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich derer, die in den folgenden Sicherheitshinweisen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website beschrieben werden. Auch wenn das Unternehmen davon ausgeht, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen erzielt, erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die nur die Meinung des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels wiedergeben. Bitte lesen Sie außerdem diese wichtigen Angaben.

RELATED TOPICS :

Christian Trothöfer

Christian Trothöfer

Christian Trothöfer hat ein Studium als Wirtschaftsprüfer in Düsseldorf abgeschlossen und hat 5 Jahre in einer renommierten Wirtschaftskanzlei gearbeitet. Seit zwei Jahren schreibt er Artikel über komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge, die er den Leser möglichst einfach darlegt. Seine Passion finanzielle und wirtschaftliche Faktoren in einen einfachen Konsens zu vereinen, zeigt sich in jedem seiner Artikel.

AKTUELLE ARTIKEL

Beliebte Artikel